SanandaMaitreya.com > Articles....

Aktion für Hamburg Leuchtfeuer - Benefiz-Party bei "big spender"

Erschienen am: 28. 11. 2001

Channel: Hamburg

Bereich: Hansestadt Hamburg


Leute von Welt
Prominente verkauften Bärchen
Von Doris Banuscher

At: www.welt.de

Alle Jahre wieder - Dienstagvormittag war es wieder soweit: Zahlreiche bekannte Hamburger verkauften zum Start der Leuchtfeuer-Aktion die kleinen, braunen Teddybären für zehn Mark. Wie immer am Stand in der Wandelhalle im Hauptbahnhof. Und dort war richtig was los: Am besten verkauften Dieter Bruhn, besser als Aale-Dieter bekannt, und Maria Gresz, Spiegel-TV Moderatorin, die putzigen Bärchen. Aber auch Heidi Kabel, Ted Linow (kaufte selber gleich 40 Stück), Nane Mundt, Christian Hinzpeter, Maxi Ebelseder, Farid Müller, Vize-Bürgerschaftspräsident, brachten Meister Petz an Mann und Frau. Der Erlös dient der Finanzierung des Hamburg Leuchtfeuer Hospizes, der Psychosozialen Betreuung und der Wohnprojekte. Eine hilfreiche, schöne Tradition. Die Promis arbeiten genau wie die übrigen 80 Teddy-Verkäufer ehrenamtlich (täglich von 8 bis 20 Uhr) bis zum 12. Dezember. Ähnlich wohltätig geht's auch beim Aids-Hilfeverein "big spender" zu. Dienstag verlieh die Organisation ihre Förderpreise an zwei Projekte für deren Verdienste in der Aids-Forschung. Zugleich kündigte "big spender" seine große Benefiz-Veranstaltung "red, hot and dance" für kommenden Freitag im CCH an. Moderiert wird die Party von Dirk Bach und Aleksandra Bechtel. Unter dem Motto "Asien" wird ein musikalisches Potpourri geboten: Loona, Andrew McKenzie, ATC, Titiyo und Terence Trent D'Arby haben bereits zugesagt.


Funkelnde Nacht der Brillanten


Zur Blauen Nacht und blauen Cocktails mit "Stars and Diamonds" lud Tchibo anlässlich des Stars der Goldwochen in die wunderschöne, renovierte Bartholomäus Therme. Diamanten waren da, wurden neben anderem Schmuck in einer getanzten Schau auf Laufstegen über dem Wasser vorgeführt. Stars allerdings fehlten. Die angekündigte Luciana Morad, Mutter von Mick Jaggers jüngstem Kind, musste wegen schwerer Krankheit (Meningitis) absagen. Aber das tat der Stimmung keinen Abbruch. Sie wurde von Susann Atwell und Jasmin Wagner gut vertreten. Highlight der Kollektion war Victoria - ein Collier und Armband, besetzt mit insgesamt 65 Brillanten. Gefeiert wurde bis weit nach Mitternacht.


Schmuck-Schau


Karen Schüler (60) ist eine Expertin für Schmuck der Jahrhundertwende und Diamantschmuck bis in die dreißiger Jahre. Tochter Lena (37) studierte Industriedesign und die Kunst des Goldschmiedens. Das Atelier "Alter und Neuer Schmuck" Eppendorfer Baum/ Ecke Isestraße ist eine bekannte Adresse für Schmuck-Liebhaber. Mutter und Tochter luden jetzt zu einer Ausstellung in die privaten Räume am Harvestehuder Weg. Mehr als 200 Gäste bewunderten die funkelnden Kostbarkeiten

Back Print